· 

Meine Freundin fragte mich......

Meine Freundin fragte mich einmal,

"Sag mal wie kommst Du auf Deine Geschichten,

holst Du Dir Anregungen im Internet?"

Meine Antwort:

Nein, die Geschichten kommen einfach zu mir.

Mit einem Mal ist eine Figur da, die ins Leben möchte und ich bin selber gespannt, was sich daraus für eine Geschichte entwickelt.

Die Geschichte entwickelt sich dann, sie nimmt mich selber mit auf ihre Reise.

In meinem Kopf entsteht ein Film, Bilder und die Handlung schreibe ich auf.

Manchmal spüre ich, da ist etwas nicht stimmig und dann schreibe ich auch mal gezielt eine Passage um,

dann geht es weiter.

Es kommt auch vor, dass zum Schluss noch an einer Stelle im Buch etwas verändert wird.

Das Entstehen einer Geschichte ist für mich selber ein sehr spannender Prozess.

Was sehr schwierig für mich ist, ist das illustrieren meiner Bücher, da komme ich manchmal an meine Grenzen.

Ich arbeite derzeit an einem Bilderbuch, für die Gestaltung der Bilder hole ich mir Rat bei einer ortsansässigen Künstlerin, Irene Rekus,

Sie verfügt über Jahrzehntelange Erfahrung und bei ihr lernte ich auch das was ich derzeit kann und stelle im Rahmen ihrer Malgruppe Air mit aus. 

Trotz mancher Herausforderung, habe ich Freude dabei, die Figuren auf das Papier zu bringen.

Es gibt aber auch Momente wo ich denke, wenn da ein Profi Bilder zu gestalten würde, würde es nochmal anders wirken.

Ich bin da sehr selbstkritisch.

Insgesamt ist es aber ein schönes Gefühl alles selber entwickelt zu haben, alles stammt aus meiner Feder.

Der Inhalt und die Bilder des Buches.

Von Herzen

Christiane