Informationen zu meinem Frauenseminar

Gedanken zu diesem Seminar

2014 beendete ich erfolgreich meinen Fernlehrgang "Kunst verstehen", bei ILS.

Während dem Lehrgang erfuhr ich immer mehr über bedeutende Künstlerinnen der verschiedenen Epochen.

Frauen, die sich in einer, von Männern bestimmten Kunstszene, für ihre Rechte, Wünsche und Träume einsetzten. Mich begeisterte das Zielstrebige dieser Frauen. Sie hatten eine Vision und für diese setzen sie sich ein.

In meinem Leben war ich oft von Frauen umgeben, die Lebensvisionen hatten, diese aber aus verschiedensten Gründen nicht realisieren konnten.

Im Leben geht es ja auch nicht immer um die "eine Vision", die die ganze Gesellschaft prägt, sondern manchmal geht es einfach um eigene Lebensvorstellungen die "Frau" verwirklichen will, leben möchte.

Meine Neugierde auf das Thema "Frau sein" war geweckt.

Ich wollte noch mehr über dieses Thema erfahren. In etlichen Magazinen oder auch in Büchern findet Frau jede Menge Artikel rund um das Thema, Frau sein, als Frau Lebensträume verwirklichen, als Frau noch neu beruflich oder privat durch starten usw.

Also was bedeutet es Frau zu sein? Ich bin doch als Frau geboren. Das Thema ließ mich nicht los. Und so fing ich an mir Literatur zu diesem umfassenden Thema zu besorgen.

Ich besuchte und besuche noch mit Neugierde und Freude Frauenseminare. Mich selber weiterzuentwickeln, mich emotional und geistig beweglich halten, dass ist für mich sehr wichtig geworden.

Während dieser Seminarzeiten genieße ich auch besonders den Austausch mit anderen Frauen.

Nun habe ich selber ein Seminar für Frauen entwickelt. 

Wie können wir Frauen uns von bedeutenden Künstlerinnen für unser eigenes Leben inspirieren lassen?

Ein spannendes Thema. Eine genaue Seminarbeschreibung findet ihr weiter unten.

Es geht an diesem Abend um einen lockeren und einen respektvollen Austausch zu diesen Thema untereinander.

Mein Seminar ersetzt keine Therapie und jede Frau handelt in eigener Verantwortung.

Denn bei allem was wir im Zusammenhang mit unserem Leben betrachten, können sich schmerzhafte Themen und Erinnerungen daran melden.

Ich weise euch darauf hin, dass ich über keine psychotherapeutische oder medizinische Ausbildung verfüge.

Schaut daher bitte, ob ihr euch stabil genug fühlt, an diesem Seminar teilzunehmen.

Und mit all diesen Informationen hoffe ich bei euch auch Neugierde auf das Thema geweckt zu haben und freue mich auf euch.

Seminar "Inspirationen für mein Leben von bedeuteden Künstlerinnen"

Nachfolgend die Kursbeschreibung.

Religion, Erziehung, gesellschaftliche Einflüsse und Kunstgeschichte- all das prägte die Entwicklungsgeschichte von uns Frauen.

Wir betrachten wie Frauen in den unterschiedlichen kunstgeschichtlichen Epochen

gesehen und dargestellt wurden,

beginnend vom 16 JH bis heute.

Zu jeder Epoche wird eine bedeutende Künstlerin vorgestellt.

Anschließend bringen wir unsere Gedanken zu diesem Thema und unser "Frau sein" mit Farben aufs Papier.

Hierzu sind keine künstlerischen Begabungen erforderlich.

Im anschließenden Kreis tragen wir unsere Gedanken zusammen, dies geschieht ohne Bewertung der Gruppe, wir hören der Erzählenden zu und schenken ihr unsere Aufmerksamkeit.

Elemente von einem Tanz und einer Meditation bereichern unser Zusammensein.

Kleine Pausen tragen zur Entspannung bei.

Hierzu kann sich jede für den eigenen Bedarf Getränke und einen Snack mitbringen.

 

Termin und Veranstaltungsort

Kursnummer:

192-C207  Inspirationen für mein Leben

                  von bedeutenden Künstlerinnen 

Datum:

Mittwoch 11.03.2020

 

Uhrzeit:      

17.00-21.00 Uhr

 

Ort:

vhs Dietzenbach, Raum E4

Wilhelm-Leuschner Str. 33

63128 Dietzenbach

 

Anmeldung:

06074/812266

 

Kursgebühr: 19 Euro, ermäßigt 15,00 Euro 

Mitzubringen sind bitte Schreibutensilien und für den eigenen Bedarf Wasser und ein Snack zur Stärkung.